Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

MERCURY MRW PERFORMANCE

Der optimale Einsatzzweck der beiden Mercury Subwoofer MRW104 und MRW84 lässt sich im Bassreflex- oder Bandpass-Bereich verorten. Dadurch dass die Woofer relativ kleine Volumen brauchen, bietet sich die Verwendung mehrerer Subwoofer an. Beispielsweise schafft ein MRW84 in einem 20 Liter Bassreflexgehäuse bereits eine extrem tiefe untere Grenzfrequenz (-3 dB) von 32 Hz! Mit geringen Tiefbass-Einbußen, dafür aber mit umso mehr Dynamik und trockenem Bass sind die Subs auch für den Einsatz in kleinen geschlossenen Gehäusen sehr zu empfehlen.

 

Die Qualität der Mercury Subwoofer ist außergewöhnlich: Mit den gelochten Stahlkörben im HiFonics Design setzen sie dabei nicht nur optische Akzente, auch die Auswahl der eingesetzten Komponenten ist überzeugend: Geschöpfte Papiermembranen,  langlebige Gummisicken sowie robuste Spider sind die Zutaten. Selbst der kleine MRW84 mit 20 cm Durchmessern kann wie sein großer Bruder MRW104 bereits mit einer sehr groß dimensionierten 50 mm Schwingspule aufwarten. Optisch überzeugen beide Woofer mit einem verchromten Korb und Magnet-Boot, so dass sie auch in invertierten Einbauten wie in den Mercury-Boxen mit Blick auf den Korb besonders gut zur Geltung kommen.

MRW104 EUR 99,00

25 cm (10") Subwoofer

400 W/RMS, 800 W/MAX, 4 Ω

Fs 27,7 Hz, Qts 0,37, VAS 52,4 L, 86 dB

Verchromter Stahlkorb

44 Unzen Magnet

Magnet-Boot

X-Max +/- 15 mm

50 mm (2“) Schwingspule

Ø 228 mm, ‡ 124 mm

Downloads:

Datenblatt

 * Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, Änderungen und Irrtümer vorbehalten